Project Description

Spachteltechnik
Marmorino

Spachteltechnik
Marmorino

Eine weitere Kalkpresstechnik lässt sich mit Marmorino, auch Stucco Veneziano, einem mineralischer Kalkputz realisieren.

Mit dieser Spachteltechnik gestaltet man hochglänzende Wände,  die sehr elegant und hochwertig wirken. Schon in der Antike galt die Veredelung von Verputz als höchste ästhetische Vollkommenheit der Wandgestaltung. Mit dem Marmorino-Verfahren entsteht ein natürlicher marmorierter Effekt mit Brillanz und Tiefe. Die Einsatzgebiete sind vielfältig. Ob edle glatte Flächen in klassischen Wohnräumen oder lebendige Strukturen mit eingelegten Ornamenten oder Schriften. Auch farblich sind diesem Material keine Grenzen gesetzt.

Voraussetzung für diese Spachteltechnik ist ein vollkommen glatter, alkalischer Kalk-, oder Zementputz. Die Spachtelmasse wird in 3 Lagen mit einer Venezianer Kelle aufgetragen, je nach gewünschtem Ergebnis poliert und/ oder anschließend zum Schutz mit einer Wachsschicht überzogen.

Wir führen diese Techniken mit hochwertigen und naturbelassenen Materialien in höchster Qualität und handwerklich perfekt aus. Marmorino ist eine Mischung aus Löschkalk und gemahlenem Marmor.

Egal, für welche Spachteltechnik Sie sich entscheiden, man sollte sich seiner Sache sicher sein. Eine Wandgestaltung mit einer Spachteltechnik ist langlebig.

Wir bieten Ihnen gerne eine individuelle Beratung, zeigen kreative Möglichkeiten auf und erklären Ihnen vor Ort oder in unserem Showroom anhand von Mustern die unterschiedlichen Spachteltechniken und deren vielseiteigen Einsatzmöglichkeiten!

Ausgeführte Arbeiten

In diesem Gäste-WC sollte mit Weiß eine kühle Atmosphäre geschaffen werden. Aber Weiß ist nicht gleich Weiß! Die Entscheidung fiel auf eine besonders hochwertige Gestaltung an Wänden und Decke.

Nach erfolgter Untergrundvorbereitung wurde in 3 Lagen die Spachtelmasse aus Löschkalk und gemahlenem mit der venezianischen Glättkelle aufgetragen und im letzten Gang an der Oberfläche verpresst. Wichtig ist auf eine ausreichende Trocknungszeit zwischen den einzelnen Spachtelgängen zu achten.

Im letzten Schritt und zur Pflege wird die Oberfläche zum Schutz vor Wasserspritzern und zum Erzielen eines hohen Glanzes mit natürlichen Wachsen oder Seifen poliert.

Das Ergebnis sind hochglänzende glatte Flächen mit einem edlen Marmoreffekt.

Projektschritte im Detail

  • Abdeckarbeiten

  • Abklebearbeiten

  • Demontage der Lichtschalter und Steckdosen

  • Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung

  • Verspachteln (Q3) und Planschleifen von Wand- und Deckenflächen

  • Grundieren von Wand- und Deckenflächen

  • Grundanstrich Wände und Decke weiß

  • 1. Dekogang Auftrag Spachtelmasse

  • 2. Dekogang Auftrag Spachtelmasse, einlegen der Prägeschablone und “verpressen” der Oberfläche

  • 3. Dekogang Auftrag Spachtelmasse und “verpressen” der Oberfläche

  • Auftrag der Wachslasur

  • Remontage der Lichtschalter- und Steckdosenelemente

  • Säuberung der Baustelle

  • Übergabe

Alle Referenzprojekte